Spannendes Endspiel

Zum dritten Mal nacheinander stand das Volleyballteam des VFR Klosterreichenbach im Finale beim Adventsturnier in Dornstetten. Nach dem Erfolg im letzten Jahr mussten sie sich heuer dem verdienten neuen Titelträger TuS Betra beugen.

Ohne Niederlage spielten sich die Murgtäler durch die Vorrunde. Im ersten Spiel der Zwischenrunde gegen den CVJM Mitteltal – Obertal geriet man schnell in Rückstand. Die Angriffsmaschinerie des VFR kam danach immer besser in Schwung, so dass man den ersten Satz noch umbiegen konnte und im zweiten dem Gegner nur 3 Punktgewinne erlaubte. Auch gegen den TV Baiersbronn 2 überzeugte die VFR-Sechs und zog ins Endspiel ein.
Dort wartete mit dem TuS Betra ein schwerer Brocken. Auf Augenhöhe kämpften beide Mannschaften hartnäckig um den Turniersieg, wobei der TuS Betra von einer kleinen Schwächeperiode des VFR zu Satzbeginn profitierte und den Vorsprung mit 25:22 ins Ziel rettete. Auch im zweiten Durchgang war jeder Punktgewinn hart umkämpft. Der VFR vergab einen Satzball und musste schließlich mit 24:26 dem Gegner gratulieren.

Für den VFR im Einsatz:
Sabrina Gaiser, Ramona Haist, Sandra Schneider, Dennis Braun, Frank Mohrlok, Daniel Schäfer, Rafael Weber u. Frieder Züfle.