VfR Klosterreichenbach e.V.

Frauenfußball 10. Spieltag (04.11.2018): VfR Klosterreichenbach – SV Tumlingen-Hörschweiler

 

VfR Klosterreichenbach – SV Tumlingen-Hörschweiler – 18:0


Zum zweiten Mal in dieser Runde - doch zum ersten Mal daheim - traf der VfR Klosterreichenbach auf die neue Mannschaft SV Tumlingen-Hörschweiler. Da man schon einmal gegen die Mannschaft aus dem Waldachtal gewinnen konnte, ging man mit einem relativ guten Gefühl rein, doch unser Kapitän warnte uns vor dem Spiel, auch solche Spiele nicht auf die leichte Schulter zu nehmen - vor allem da es eine Woche zuvor gegen Hochdorf auch nicht so geklappt hat wie man wollte...

 

Schon gleich 4 Minuten nach Anpfiff des Spiels gelang es Melanie Faißt nach einem Pass durch die Gasse von Mara Klumpp ein Tor zu erzielen. Nur eine Minute später kam erneut ein langer Ball auf Melanie, diese legte ihn quer auf Sabrina Stehle, welche per Nachschuss verwandelte (9. Min). Die beiden nächsten Tore erzielte Melanie Faißt selbst (8. / 10. Min).

 

 

Nach dem vierten Tor kam der VfR scheinbar ins Schwanken und spielte die Angriffe nicht mehr konsequent zu Ende, denn das 5:0 erfolgte erst in der 20. Minute durch Melanie Faißt. Stephanie Niesner, die zur Freude von der ganzen Mannschaft mal wieder bei einem Spiel dabei war, schoss einen langen Ball auf Sabrina Stehle, welche ihn durch einen Torwartfehler der Gäste verwandeln konnte (29. Min). Kurze Zeit später traf Sabrina Stehle erneut nach Zuspiel von Carla Bukenberger (35. Min). Kurz vor Schluss traf auch Melanie Faißt nochmal das Tor (38. Min). Der Stand zur Halbzeit war somit 8:0.

 

Auch die zweite Hälfte fing gut für die Mannschaft aus dem Murgtal gut an, denn in der 47. Minute nutzte Melanie Faißt einen verlorenen Ball der Gegner und verwandelte. Carla Bukenberger traf das Tor zwei Mal hintereinander (49. / 51. Min) und bereitete danach das erneute Tor für Melanie vor (58. Min). Auch Alena Brechenmacher traf in der Partie zum 13:0 (66. Min).


Es folgten einige schwierige Minuten für den VfR, in denen sie ihre Stärken nicht ausspielen konnten und zu hektisch den Torabschluss suchten. Erst in der 79. Minute belohnte sich das Team wieder, durch ein Tor von Lara Armbruster (79. Min). Gina Mast traf innerhalb kurzer Zeit gegen Ende der Partie gleich zwei Mal (84. / 86. Min). Die letzten Tore erzielte nochmals Melanie Faißt (88. / 89. Min), welche somit in diesem Spiel auf insgesamt neun Treffer kam. Trotz des hohen Ergebnisses wartet noch Arbeit auf die Mannschaft um sich immer weiter zu verbessern.

 

Für den VfR spielten: Kjara Haist, Mara Klumpp (60 Min: Demi Sigg), Nadine Welle, Melanie Faißt, Lara Armbruster (25. Min. Stephanie Niesner), Carla Bukenberger, Gina Mast (46. Min. Alena Brechenmacher), Sabrina Stehle und Cindy Beil