VfR Klosterreichenbach e.V.

Frauenfußball 8. Spieltag (28.10.18) VfR Klosterreichenbach – TSG Wittershausen

 

VfR Klosterreichenbach - TSG Wittershausen   -  1:6

 

Zum Spitzenspiel kam es am Sonntagmorgen auf dem Sportplatz in Klosterreichenbach. Die erste Hiobsbotschaft kam für die beiden Mannschaften schon Mitte der Woche: die Schiedsrichtergruppe konnte leider an diesem Wochenende keine Schiedsrichter für die Spiele der Bezirksliga der Frauen stellen. Somit muss der Heimatverein einen Schiedsrichter stellen. Reiner Pfau erklärte sich bereit, dieses Spiel zu pfeifen – vielen Dank nochmals an dieser Stelle.

 

 

Unter strömenden Regen und eisigem Wind wurde die Partie von Reiner Pfau angepfiffen. Beide Teams begannen das Spiel mutig und offensiv und hatten beide Chancen in Führung zu gehen. Den ersten Treffer gelang dann den Gästen aus Wittershausen, Janine Stein erzielte in der 14. Minute das 0:1.
Die Zuschauer sahen die restliche erste Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. Allerdings schafften es die VfR-Frauen über das komplette Spiel nicht, die Pässe auf die starke Offensive der TSG Wittershausen zu verhindern, die in der ersten Halbzeit aber bis auf den einen Treffer noch nicht von Erfolg gekrönt waren. Es wurden einige Chancen von Seiten der Gäste liegen gelassen. So kam es wie es kommen musste: in der 45. Minute glich Melanie Faißt kurz vor der Halbzeit aus. Nach guter Vorarbeit von Lara Armbruster lief Melanie Faißt allein aufs Tor und schob den Ball ins lange Eck.

 

Komplett verschlafen hatte man dann den Start in die zweite Halbzeit. Durch einen schnell ausgeführten Freistoß erzielte Sina Maier die 2:1 – Führung (49. Minute) für die Gäste. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld gelang der TSG nur 6 Minuten später dann die 3:1 Führung (55. Minute). Die Frauen des VfR stellten um und versuchten durch frühes Pressing alles nach vorne zu werfen, um schnell den Anschlusstreffer zu erzielen. Dieser sollte aber nicht gelingen. Stattdessen wurde man in der 69., 79. und 83. Minute klassisch ausgekontert.

Man musste somit die erste Niederlage im Kampf um die Meisterschaft hinnehmen, die über das gesamte Spiel zwar verdient, aber im Ergebnis zu hoch war.

 

Am Donnerstag findet bereits das nächste Spiel gegen den VfL Hochdorf statt. Anspiel ist um 17.00 Uhr auf dem Sportgelände in Hochdorf.