VfR Klosterreichenbach e.V.

Frauenfußball 20.Spieltag (02.06.2018): SV Eutingen II - VfR Klosterreichenbach

 

SV Eutingen II – VfR Klosterreichenbach: 0:4 (0:2)


Obwohl noch ein Spieltag aussteht, reisten die Frauen des VFR am Samstag zu dem letzten Rundenspiel nach Eutingen. Da man am letzten Spieltag spielfrei hatte war es nochmal wichtig 3 Punkte einzufahren und auch schon das nötige Selbstvertrauen zu sammeln im Hinblick auf die anstehende Relegation.
Es wurde wieder auf dem neuen Kunstrasen gespielt und am Anfang hatten die Mädels vom VfR noch Schwierigkeiten in das Spiel zu finden. Viele Pässen waren viel zu ungenau und somit gab es kaum Chancen. Nach einem Abschlag von Isabel Martinez war es Melanie Faißt die nach 15 Minuten die Führung auf dem Fuß hatte. Jedoch schloss sie zu hektisch ab und somit stand es weiterhin 0:0.

 


Nach vielen weiteren Anläufen war es dann ein Pass in der 39. Minute von Rita Marques da Silva auf Melanie Faißt, welche dann das erlöste 0:1 schoss. Nun war der Bann gebrochen und die Pässe kamen endlich auch an. Nach einem Eckball konnte der Ball nicht von der Eutinger Reserve geklärt werden und landete vor den Füßen von Sabrina Stehle. Diese schoss aus gut 25 Metern einfach mal aufs Tor und der Ball schlug unhaltbar ein. (44.)
So ging man mit einer beruhigten 0:2 in die Halbzeitpause. Nachdem Trainer Matze Illg urlaubsbedingt nicht beim Spiel dabei sein konnte, übernahm Co-Trainer Ebby Beil die Halbzeitansprache. Er machte nochmal deutlich, dass man noch nichts gewonnen hat und man auf jeden Fall nochmal nachlegen müsse.


In der 58. Minute wurde Nicole Knödler für Katja Käser eingewechselt. Das Spiel fand nun wieder verstärkt im Mittelfeld statt und so kam nun auch Eutingen zu Chancen. Aber an diesem Tag war kein Vorbeikommen an Torfrau Isabel Martinez. Sie hielt sensationell einen Weitschuss als auch im direkten Duell gegen Eutingers Stürmerin Kim Teufel. Dies schien auch ein kleiner Weckruf an das ganze Team zu sein, dass man hier noch nicht gewonnen hat und so legten die Frauen des VfR wieder an Tempo zu. In der 70. Minute wechselte der VfR erneut und Demi Sigg kam für Cindy Beil ins Spiel. Nach einer Vorlage von Nadine Welle war es dann Lara Armbruster, die vorm Tor einen kühlen Kopf bewahrte und zum 0:3 einschoss. (79.). Den letzten Treffer in diesem Spiel schoss nochmal Melanie Faißt (84.) nach einer Vorlage von Sabrina Stehle.


Durch diesen Sieg ist dem VFR nun der zweite Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen.
An dieser Stelle noch einmal Glückwunsch zur Meisterschaft an den SV Hopfau und viel Erfolg in der Regionenliga. (Dass es hoffentlich nächstes Jahr erneut zum Duell kommen wird.)

 

Eine großes Dankeschön geht an unsere Christiane „Chrissi" Franke. Nach fast 10 Jahren im Schwarzwald tritt sie nun wieder die Reise in den hohen Norden an. Wir wünschen Ihr natürlich alles Gute und sie wird uns in Erinnerung bleiben, spätestens wenn nach dem nächsten Spiel niemand mehr durch die Kabine ruft: „Trikots auf links, Tempos aus den Stutzen und umdrehen!"

 

Die Saison ist jetzt noch nicht vorbei. Am 16.06.2018 bestreitet der VfR das erste Relegationsspiel (Heimspiel, 15:30Uhr) gegen den Sieger aus den beiden anderen Bezirken. Hier gilt es nochmal alles rauszuholen, dass das Ziel mit dem Aufstieg doch noch wahrgemacht werden kann.