VfR Klosterreichenbach e.V.

Frauenfußball 18.Spieltag (05.05.2018): SV Oberiflingen - VfR Klosterreichenbach

 

SV Oberiflingen - VfR Klosterreichenbach: 2:3 (0:0)

 

Am sonnigen Samstag 05.05. stand für die VfR Damen das dritte Spiel der Runde gegen den SV Oberiflingen auf dem Spielplan. In der Tabelle ganz eindeutig, Zweiter gegen Vorletzter sollte der Ausgang eigentlich klar sein. In den beiden vorhergegangenen Spielen tat man sich allerdings schwer und lies jeweils 2 Punkte. Das sollte sich dieses Mal ändern.

 

Motiviert gingen die Damen ins Spiel. Schnell kristallisierte sich aber heraus, dass es auch in diesem Spiel nicht einfach werden sollte. Der VfR verstreut über den ganzen Platz der SVO gewohnt körperlich unterwegs, spielte sich die erste Halbzeit meist im Mittelfeld ab, keine der beiden Mannschaften kam zu einer zwingenden Torchance. Jasmin Schneider verletzte sich kurz vor der Halbzeit am Oberschenkel, konnte aber weiter spielen. Man ging mit 0:0 in die Halbzeitpause.

 


Nach dem Wechsel konnte Oberiflingen in der 53. Minute in Führung gehen. Ein kurzer Ballwechsel im Mittelfeld, dann ein Pass auf Rita Marques da Silva auf den Außen, ein langer Ball in die Spitze und Melanie Faißt konnte beriets in der 56. Minute ausgleichen. Bis der SVO in der 71. Minute erneut in Führung gehen sollte. Auch hier ließ die Antwort nicht lange auf sich warten. Laura Merkel wurde bei einem Alleingang im Strafraum gefoult und Miriam Lauble verwandelte den Foulelfmeter. Nun fehlte nur noch ein Tor zu den 3 Punkten. Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte wurde von Nicole Knödler mit dem Kopf verlängert und Melanie Faißt konnte in der 81. zum 2:3 treffen.


Am kommenden Sonntag steht das Spitzenspiel gegen den SV Hopfau an. Auch gegen Hopfau wurden in den vergangenen Spielen Punkte gelassen. Ist zu hoffen, dass auch hier die Revanche glückt.