VfR Klosterreichenbach e.V.

Frauenfußball 16.Spieltag (21.04.2018): SGM Bierlingen-Trillfingen - VfR Klosterreichenbach

 

SGM Bierlingen-Trillfingen – VfR Klosterreichenbach: 1:2 (0:2)

 

Nachdem der Spitzenreiter SV Hopfau in der vergangen Woche gegen die SG Busenweiler-Römlinsdorf verloren hatte, war den Frauen aus Klosterreichenbach klar, dass sie mit einem Sieg in Trillfingen wieder näher an den SV Hopfau heranrücken könnten. Vor diesem Spiel stand die SGM Bierlingen-Trillfingen mit einem Spiel mehr auf dem Konto auf dem zweiten Tabellenplatz und der VfR Klosterreichenbach auf dem dritten Platz. Es war ein wichtiges Spiel für beide Mannschaften.

 

 

Bei warmen Temperaturen wurde das Spiel angepfiffen. Die Klosterreichenbacher Damen waren nicht wie beim Hinrundenspiel in Bierlingen total überlegen, sondern es war ein ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten. Aber der VfR Klosterreichenbach hat gleich zu Beginn mit einem starken Pass durch Carla Bukenberger auf Melanie Faißt, die den Ball souverän einschob, auf 0:1 erhöht (8.). Mit der Führung spielte es sich für die Damen des VfR leichter, wobei Bente Essig der SGM Bierlingen-Trillfingen auf der Mittelfeldposition es ihnen nicht immer leicht gemacht hat, weswegen auch die SGM Bierlingen-Trillfingen das eine oder andere Mal vor's Tor gelang. Doch der VfR erhöhte immer weiter den Druck und so konnte dann Rita Marques Da Silva im weiteren Spielverlaufdurch eine Vorlage von Melanie Faißt auf 0:2 verdient die Führung weiter ausbauen (35.). Kurz vor der Pause wäre den Gästen fast das 0:3 gelungen, doch der Fernschuss von Sabrina Stehle prallte von der Latte ab und so ging der VfR mit einer verdienten 0:2 Führung in die Pause.

 

Bei Wiederanpfiff war es wie schon in der ersten Halbzeit ein recht ausgeglichenes Spiel, wobei der VfR zwar den Druck zu erhöhen versuchte und weiter Tore erzielen wollte, jedoch gelang es ihnen nicht. Zweimal schoss Melanie Faißt aufs Tor, jedoch beide Male knapp darüber, weswegen es bis kurz vor Ende des Spieles weiterhin 0:2 für den VfR stand. In den letzten 10 Minuten erhöhte auch die SGM Bierlingen-Trillfingen den Druck. Nach einem Schuss aufs Tor hielt Torfrau Lara Armbruster den Ball eigentlich in beiden Händen fest und Valerie Nichter gelang es trotzdem den Ball zu schießen und erzielte ein Tor für ihre Mannschaft. Der Schiedsrichter zählte den Treffer und die SGM verkürzte auf 1:2 (82.). Nach einer langen Nachspielzeit war das 1:2 auch das Endergebnis und so dann der verdiente Sieg für den VfR Klosterreichenbach. Obwohl sich auch die SGM insbesondere durch die Mitte durchsetzten konnte und mit ihrer starken Zweikampfhaltung auch gegen den VfR dagegen halten konnte, weswegen es zeitweise ein ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten war.

 

Der VfR Klosterreichenbach steht nun mit einem Spiel weniger auf dem Konto auf Platz 2 der Tabelle mit 29 Punkten und hat die SGM Bierlingen-Trillfingen überholt. Nächste Woche am 29.04.2018 um 11 Uhr trifft der VfR auf die SG Busenweiler-Römlinsdorf auf dem eigenen Platz und auch hier gilt es 3 Punkte zu holen, um weiterhin auf Platz 2 zu bleiben.