VfR Klosterreichenbach e.V.

Frauenfußball 9.Spieltag (19.11.2017): VfR Klosterreichenbach - SGM Bierlingen/Trillfingen

 

VfR Klosterreichenbach – SGM Bierlingen/Trillfingen: 4:3 (1:1)


Am Sonntag begrüßte der VfR Klosterreichenbach die Damen der Spielgemeinschaft Bierlingen/Trillfingen. Die SGM lauerte vor diesem Spiel 1 Punkt hinter dem VfR, weshalb es für beide Mannschaften wichtig war, das Spiel für sich zu gewinnen: für die Damen aus Klosterreichenbach, damit sie den Abstand zu den hinteren Plätzen vergrößern und für die SGM, dass sie den VfR überholen und auf Platz 1 stehen können. In einem ausgeglichenen und kämpferischen Spiel sah man den Willen beider Mannschaften an.


Bei Anpfiff des Spieles war es auf beiden Seiten ausgeglichen und es spielte sich vieles im Mittelfeld ab. Der VfR machte zwar relativ früh Druck, doch es gelang ihnen nicht richtig vors Tor zu kommen. Auch der SGM gelang es immer wieder Akzente nach vorne zu setzen, jedoch entschied der Schiedsrichter immer Abseits. Es war dann Constanze Kittel, die den Ball an den VfR Spielerinnen vorbeispielen konnten, um so auf die freistehende Joanna Hartmann zu passen, die dann zu 0:1 einschob und ihre Mannschaft vorläufig in Führung zu bringen (23.).

 

 

Kurz darauf gab es ein Foulspiel an Rita Marques da Silva im Sechzehnmeterraum, weshalb der unparteiische Schiedsrichter auf Strafstoß entschied, jedoch schoss Katja Käser am Tor vorbei und verpasste somit den Ausgleich für die Murgtälerinnen. Im Spielverlauf war es weiterhin ausgeglichen und kämpferisch auf beiden Seiten. Insbesondere Bente Essig der SGM und Carla Bukenberger des VfR konnten kämpferisch und fußballerisch viel im Mittelfeld zeigen. Es war dann Laura Merkel, die mir einer sehr starken Einzelaktion kurz nach der Mittellinie mehrere Spielerinnen der SGM Bierlingen/Trillfingen ausdribbelte und zum 1:1 einschob (44.).


Nach der Halbzeitpause kam es schnell zu einem Foul an einer Klosterreichenbacher Spielerin. Sabrina Stehle führte den Freistoß dann aus und es war Nadine Welle, die den Ball ins Netz köpfen konnte und ihre Mannschaft so in Führung bringen konnte (49.). Dann war hauptsächlich der VfR am Drücker und starteten viele Angriffe nach vorne. Jenny Frey hatte sich am Knie verletzt und musste deshalb ausgewechselt werden, und so dann kam Jasmin Schneider ins Spiel und für Laura Merkel kam Kristine Bayer ins Spiel. Nach einem Angriff des VfR Klosterreichenbach konnte Melanie Faißt dann auf 3:1 erhöhen (67.) und nach einem Eckball gelang es Carla Bukenberger mit einem Kopfball sogar noch auf 4:1 zu erhöhen und konnte so die Führung ausbauen (82.). Nachdem der Schiedsrichter 5 Minuten Nachspielzeit anzeigte, gelang es den Damen der SGM Bierlingen/Trillfingen nochmals Kraft zu schöpfen und innerhalb einer Spielminute gelang es Constanze Kittel auf 4:2 (90.) und Bente Essig konnte mit einem Dribbling an der Außenlinie und anschließendem Schuss aufs Tor auf 4:3 verkürzen. (90.)


Dies war dann auch das Endergebnis und der VfR konnte sich glücklich schätzen, dass es bei einem 4:3 blieb. Dennoch hatten sie sich die 3 Punkte verdient, weshalb die Damen des VfR Klosterreichenbach nun auf Tabellenplatz 1 mit einem Torverhältnis von 87:10 stehen. Nächste Woche findet das letzte Rundenspiel der Saison statt und der VfR trifft auf die SG Busenweiler-Römlinsdorf und auch auswärts gilt es für die Damen aus Klosterreichenbach zu punkten.