VfR Klosterreichenbach e.V.

Frauenfußball 19.Spieltag (09.04.2017): SV Musbach - VfR Klosterreichenbach

 

SV Musbach – VfR Klosterreichenbach: 2:2 (2:2)

 

Das Spiel zwischen dem SV Musbach und dem VfR Klosterreichenbach endete mit einem 2:2, was nicht das Ziel der Murgtälerinnen erfüllte.Der VfR Klosterreichenbach wollte im Derby gegen Musbach die 3 Punkte mitnehmen.

 

Das zeigt sich anfangs auch sehr schnell als Melanie Faisst in der 9. Minute das 1:0 erzielte. Sie erlief sich einen Rückpass der Musbächerinnen, umdribbelte die gegnerische Torhüterin und schob den Ball dann ins Tor ein. Die Frauen des VfRs versuchten weiter Druck zu machen, doch es gelang ihnen kein zweites Tor zu erzielen. In der 20. Minute eroberten die Frauen vom SVM den Ball im Mittelfeld und spielten diesen dann geschickt in den Lauf von Jana Kumm, die zum 1:1 verkürzte. Den Gegentreffer konnten die Murgtälerinnen nicht auf sich sitzen lassen. Rita Marques da Silva dribbelte die Seitenlinie entlang, schlängelte sich in Richtung Sechzener und spielte den Ball dann auf Melanie Faisst, die zum 2:1 nur noch einschieben musste (29.). Die Murgtälerinnen suchten weiter nach Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. In der 38. Minute bekam der SV Musbach einen Freistoß nahe der Strafraumgrenze, der von Sarah Kübler dann zum 2:2 verwandelt wurde. Mit dem Spielstand von 2:2 gingen die Frauen in die Halbzeit.


Während der Halbzeitpause ermutigte Trainer Matthias Illg seine Mädels aus Klosterreichenbach. Der VfR erarbeitete sich noch weiter Chancen die jedoch nicht genutzt wurden. Man muss sagen, dass teilweise einfach der letzte Spielzug oder die nötige Konsequenz gefehlt hat. Auch die recht harte Spielweise des SVMs gefiel einigen Spielerinnen nicht sehr gut.


In der zweiten Halbzeit hatten die Musbächerinnen noch eine gute Chance durch Luisa Zürn die aber von der Torhüterin parriert wurde.
Ab dem 2:2 spielte der SV Musbach nur noch auf das Remis und zog sich mit seinen Ketten sehr weit zurück. Es wurde regelrecht um das 2:2 gekämpft. Leider konnte der VfR den Siegtreffer nicht mehr erzielen. Zum Teil lag dies vermutlich auch an der nötigen Cleverness oder auch an falschen Momententscheidungen.


Am Donnerstag trifft der VfR auf den TSV Geislingen und will hier definitiv 3 Punkte holen, um weiterhin um die Tabellenführung zu spielen.