VfR Klosterreichenbach e.V.

Frauenfußball 17.Spieltag (26.03.2017): SG Busenweiler-Römlinsdorf - VfR Klosterreichenbach

 

SG Busenweiler-Römlinsdorf - VfR Klosterreichenbach 5:2 (4:2)


Durch den Rückzug der SG Isingen/Dotternhausen und damit der Abzug aller gespielten Duelle wurden dem VfR Klosterreichenbach drei Punkte mehr abgezogen und der VfR rutschte somit auf den 2. Tabellenplatz und der SV Hopfau auf Platz 1. Die Murgtälerinnen unterschätzten zwar nicht die SG Busenweiler-Römlinsdorf, aber mit einem Spiel und 3 Punkte weniger zum 1. Platz galt es für den VfR in Peterzell zu punkten. Jedoch gelang es ihnen dieses Wochenende nicht und sie patzten mit einer 5:2 Niederlage gegen die SG Busenweiler-Römlinsdorf.

 


In der ersten Spielhälfte waren beide Mannschaften gleichermaßen am Spiel beteiligt. Bei böigen Wind gab es auf beiden Seiten Chancen und so konnte Anna Schöllhorn schon früh für die SG in Führung gehen (5.). Die Gäste ließen aber nicht so schnell nach und stellten kurze Zeit später den Ausgleich durch Melanie Faißt wieder her (13.). Und dann erneut gingen die SG Busenweiler-Römlinsdorf durch einen Weitschuss von Melanie Guhl 2:1 in Führung (17.). Laura Merkel konnte dieses aber wieder egalisieren (31.). Dem VfR gelang es nicht richtig ins Spiel zu kommen und war auch nicht konsequent genug im Zweikampf. So konnten die Gastgeberinnen erneut treffen und ihre Führung durch Anna Schöllhorn vor der Pause weiter ausbauen (33.,44.).


Nach der Halbzeitpause wollte der VfR das Spiel eigentlich noch wenden, aber fanden einfach keinen Zugriff ins Spiel, obwohl sie nun mit dem Wind im Rücken spielten. Aber auch in der zweiten Spielhälfte ließ wieder die Zweikampfstärke der Murgtälerinnen zu wünschen übrig und die SG machte mit ihrem letzten Treffer den Endstand zum 5:2 fest (72.). Christiane Franke ist für die Zwischenzeit für Laura Merkel eingewechselt worden.

 

Nach Schlusspfiff freute sich die SG über ihre 3 Punkte, aber für den VfR Klosterreichenbach lief es nicht wie erhofft. Sie wussten, dass sie den Gegner auf ihrem eigenen Platz nicht unterschätzen durften, da sie bereits 2 Wochen vorher gegen die TSG Wittershausen mit 4:0 gewonnen hatten, aber trotzdem kamen sie nicht richtig ins Spiel und ihnen gelang es nicht ihre spielerischen Stärken zu zeigen. Mit nun 3 weiteren Punkten Abstand zum Tabellenplatz 1, zählt es nun am darauffolgenden Sonntag gegen den SV Eutingen zu Hause zu punkten.