VfR Klosterreichenbach e.V.

7. Spieltag (02.10.16): VFR Klosterreichenbach – SF Göttelfingen 1:1

7. Spieltag (02.10.16):

 

VFR Klosterreichenbach – SF Göttelfingen   1:1

 

Eine spielerisch schwache Partie bekamen die Zuschauer in Klosterreichenbach zu sehen! Der klare Favorit aus dem Murgtal kam gegen den Aufsteiger aus Göttelfingen nicht über ein Unentschieden hinaus – Ein Sieg wäre angesichts der guten Chancen sicherlich drin gewesen. Dem Gast aus Göttelfingen reicht eine richtige Torchance zum Ausgleich und Punktgewinn beim VFR Klosterreichenbach!

 

Es war von Anfang an eine zähe Partie. Der Gastgeber aus dem Murgtal kam nur schleppend in die Partie – Zwar hatten Sie von Anfang an mehr vom Spiel und drängten die Gäste früh hinten rein, jedoch blieben die ansonsten so kombinationssicheren Murgtäler ihren Zuschauern einiges schuldig! Vom Gast aus Göttelfingen war sehr wenig zu sehen. Der Außenseiter stand tief und machte es dem VFR Klosterreichenbach sehr schwer, gefährlich vor ihr Tor zu gelangen! In der 18. Minute wurde die Dominanz der Heimmannschaft belohnt! Maik Finkbeiner stand nach einem Pass von Julian Fackel ganz frei vor Gästekeeper Micha Betz und ließ ihm keine Chance (1:0, 18. Min.)! Maik Finkbeiner war bereits letzte Woche gegen den SV Tumlingen-Hörschweiler der Torschütze des wichtigen 1:0 und bestätigt damit seine ansteigende Form! Danach entwickelte sich das Spiel nicht gerade zu einem Leckerbissen. Viele Abspielfehler, viele kleine Fouls und kaum Torraumszenen! Die beste Chance die Führung zu erhöhen hatte Cem Nurali, welcher nach einer Hereingabe von Lars Fleig nicht mehr richtig hinter den Ball kam und das Spielgerät damit am Tor vorbei schob! Mit dem 1:0 gingen beide Mannschaften in die Kabine!

 

Auch in zweiten Durchgang das gleiche Bild – Der VFR drängte weiterhin auf die Entscheidung. Die Gäste aus Göttelfingen standen tief und lauerten auf ihre Kontergelegenheiten! In der 57. Minute dann der Schock für den VFR Klosterreichenbach, denn die Gäste kamen mit ihrem ersten gefährlich Abschluss zum 1:1 Ausgleichstreffer! Nach einem langen Einwurf gelangte der Ball zu Aron Ferkovic, welcher nicht lange fackelte und aus 18 Metern unhaltbar in den Winkel abschloss (1:1, 57. Min.)!

Eine bittere Pille für den Gastgeber, da von den SF Göttelfingen bis dato nichts gefährliches zu sehen war! Anschließend spielte nur noch der VFR Klosterreichenbach und sie hatten in der Folge mehrere Großchancen, welche jedoch teilweise fahrlässig vergeben wurden! Maik Finkbeiner lief alleine auf den Torwart zu, scheiterte jedoch am guten Schlussmann der Gäste. Lars Fleig stand, nach einem Pass von Julian Fackel, mutterseelenallein am Fünfmetereck – Er war sichtlich überrascht von so viel Freiheit, sodass sein schwacher Abschluss vom Torhüter entschärft werden konnte! Auch in der 90. Minute und mit der letzten Szene in dieser Partie, scheiterte der VFR Klosterreichenbach in Form von Julian Fackel am Torhüter der Gäste. Nach einem schönen Freistoß vom eingewechselten Dominik Stehle, stand Julian Fackel alleine vor dem Tor, zögerte jedoch einen Tick zu lange sodass sein Schuss noch irgendwie entschärft werden konnte!

Danach war Schluss in Klosterreichenbach!

 

Der VFR Klosterreichenbach und die SF Göttelfingen trennen sich 1:1 Unentschieden! Für den VFR Klosterreichenbach waren es, angesichts der zahlreichen Großchancen, am Ende zwei verlorene Punkte!