VfR Klosterreichenbach e.V.

3. Spieltag (11.09.16): SPFR Aach - VFR Klosterreichenbach 4:2

3. Spieltag (11.09.16):

 

SPFR Aach - VFR Klosterreichenbach   4:2

 

Der VFR Klosterreichenbach bleibt auch im dritten Spiel dieser Saison ohne Sieg und rutscht auf den 12. Tabellenplatz ab! Auch wenn das Ergebnis von 4:2 deutlich klingt, war für den Gast aus dem Murgtal mehr drin. Die SPFR Aach zeigten sich vor dem Tor eiskalt – Anders die Gäste, die Großchancen im Minutentakt vergaben!

Die Partie begann nicht gut für den Gast aus dem Murgtal, denn bereits nach einer Minute musste Alexander Ellenberger, der Torhüter des VFRs, den Ball zum ersten Mal aus dem Tor holen! Mohamad Saeed Altaghous erzielte mit einem schöngetretenen Freißtoß in den Winkel das 1:0 für die SPFR Aach …
Der Gast aus Klosterreichenbach musste sich kurz schütteln, riss anschließend jedoch sofort das Spielgeschehen an sich! Und nach elf gespielten Minuten dann der Ausgleich! Nach einem schönen Pass von Andreas Stimpfle, setzte sich Cem Nurali zunächst gut durch, ehe er von Albert Reim im Strafraum unsanft zu Fall gebracht wurde. Logische Konsequenz – Strafstoß für die Gäste. Sandro Poppeck ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte gewohnt sicher (11. Min., 1:1). Auch danach war von den Gastgebern nicht viel zu sehen. Sie agierten meist mit langen Bällen in die Spitze. Der Gast aus Klosterreichenbach dominierte die Partie und hatte auch unmittelbar nach dem Ausgleichstreffer, die besseren Einschussmöglichkeiten!
Die Beste Chance war eine Doppelchance – Nachdem sich Julian Fackel über die Außen stark durchgesetzt hatte und den Ball anschließend auf Cem Nurali durchsteckte, wurde sein Schuss noch abgeblockt. Der Abpraller landete vor den Füßen von Bastian Fischer, welcher seinen Gegenspieler zunächst gut ausstiegen ließ, den Ball jedoch dann über den Querbalken setzte! Aus heiterem Himmel kamen die SPFR Aach in der 28. und 30 Minuten zu einem Doppelschlag – Albert Reim erzielte nach einem Konter die 2:1 Führung. Zwei Minuten später war es Waldemar Rootermel, der aus klarer Abseitsposition, das 3:1 erzielte! Damit wurden die Bemühungen der Gäste zunächst zurückgeworfen und sie mussten mit einem 3:1 Rückstand in die Halbzeitpause gehen!

 

Nach der Pause erhöhte der VFR Klosterreichenbach den Druck und erspielte sich nahezu im Minutentakt gute Chancen! Leider hatten sie heute nicht die nötige Präzision oder das nötige Glück in ihren Abschlüssen! Das Resultat war zwei Mal Aluminium, ein Kopfball der hauchzart am Tor vorbei ging und ein guter Heimkeeper, der mit guten Paraden die Führung festhielt. Nach einem Konter und einer guter Kombination erzielte Waldemar Rootermel, wieder aus heiterem Himmel, noch das 4:1 für den Gastgeber! Nach einem schönen Pass von Cem Nurali in den Lauf vom eingewechselten Jochen Günther, erzielte letzterer noch den Anschlusstreffer zum 4:2 Endstand! Mehr passierte nicht!

Der VFR Klosterreichenbach schafft es weiterhin nicht, sich für den Aufwand, den sie betreiben, zu belohnen! Bereits in den ersten beiden Spielen war deutlich mehr drin – jedoch auch hier wurden zu viele Chancen liegen gelassen, sodass man weiterhin auf den ersten Sieg wartet!

 

Die SPFR Aach gewinnen gegen den VFR Klosterreichenbach mit 4:2!