VfR Klosterreichenbach e.V.

20. Spieltag (17.04.16): SV Alpirsbach-Rötenbach - VFR Klosterreichenbach 0:0

20. Spieltag (17.04.16):

 

SV Alpirsbach-Rötenbach - VFR Klosterreichenbach   0:0

 

Wenn man das Ergebnis von 0:0 liest oder hört, denkt man sofort an ein müdes und höhepunktarmes Spiel – Anders jedoch in der Partie zwischen dem SV Alpirsbach-Rötenbach und dem VFR Klosterreichenbach. Es war ein sehr gutes und rassiges Spiel, wo beide Mannschaften sehr viele gute Gelegenheiten hatten um das Spiel für sich zu entscheiden! Jedoch hatte man das Gefühl, dass sich beide Torhüter hier gegenseitig hochpuschten, da sowohl Gästekeeper Alexander Ellenberger, als auch sein Gegenüber Manuel Fuchs mit starken Paraden und je einem gehaltenen Strafstoß ihren Kasten sauber hielten!


Der Gast aus dem Murgtal kam zunächst besser in die Partie und hatte bereits nach wenigen Minuten die riesen Chance in Führung zu gehen. Nachdem Dominik Stehle den Ball auf Bastian Fischer ablegte, hatte letzterer Pech, als sein schöner Schlenzer nur am Pfosten landete! Glück für die Gastgeber! Vom SV Alpirsbach-Rötenbach war zunächst wenig zu sehen. Sie agierten von Anfang an mit langen Bällen in die Spitze, was sie auch über die gesamte Spielzeit durchzogen und die Gäste das ein oder andere mal vor große Probleme stellten.
Mitte der ersten Halbzeit kippte die Partie etwas zugunsten der Gastgeber! In der 25. Minute bekam der SV Alpirsbach-Rötenbach, mit ihrer ersten gefährlichen Aktion nach vorne, einen Strafstoß zugesprochen – Dominik Stehle kam einen Schritt zu spät und foulte seinen Gegenspieler im Strafraum – Die Entscheidung war unumstritten. Somit bekam Alexander Ellenberger, der Torhüter der Gäste, das erste Mal die Chance sich auszuzeichnen, was ihm auch gelang, da er den schlechtgetretenen Elfmeter von Stefan Frick, gut parierte! Anschließend kam der VFR Klosterreichenbach noch zu einer Doppelchance. Nach einem tollen Spielzug flankte Dominik Stehle den Ball auf Cem Nurali, welcher den Angriff selbst gut eingeleitet hatte. Den Kopfball von Nurali entschärfte der Torhüter Manuel Fuchs mit einer schönen Parade. Auch den Nachschuss aus spitzem Winkel von Julian Heinzelmann konnte er festhalten! Somit gingen beide Mannschaften mit dem 0:0 in die Pause!

 

In der zweiten Halbzeit hatte man das Gefühl, dass beide Mannschaften nun mit offenem Visier spielten, da beide zu sehr guten Chancen kamen, welche jedoch von den überragenden Torhütern zunichte gemacht wurden. Die beste Chance für die Gäste hatte der eingewechselte Ugur Caglar. Nach einem Foul an Maik Finkbeiner entschied der Schiedsrichter richtigerweise auf Strafstoß für den Gast aus Klosterreichenbach. Den Strafstoß von Ugur Caglar, der sonst ein sicherer Schütze ist, parierte Manuel Fuchs stark! Auch beim Nachschuss zeigte Caglar Nerven und setzte den Ball am Tor vorbei!
Gegen Ende der Partie erarbeitete sich der SV Alpirsbach-Rötenbach ein deutliches Chancenplus. Ausschlaggebend hierfür war, dass der VFR Klosterreichenbach immer mehr Fehler machte und den Gastgeber quasi zum „Toreschießen“ einlud. Die Gäste konnten sich nach der Partie bei ihrem überragenden Torhüter Alexander Ellenberger bedanken, der sich einmal mehr als sicherer Rückhalt bewies!

Neben Alexander Ellenberger, spielte auch Pascal (Calle) Fischer, Abwehrchef der Gäste, eine ganz starke Partie. Er musste oftmals in höchster Not retten! Auch schaltete er sich oft gut ins Offensivspiel des VFRs ein!    

   

Beide Mannschaften teilen sich die Punkte und trennen sich 0:0 Unentschieden!