VfR Klosterreichenbach e.V.

18. Spieltag (03.04.16): SGM VFB Kickers Waldachtal – VFR Klosterreichenbach 1:3

18. Spieltag (03.04.16):

 

SGM VFB Kickers Waldachtal – VFR Klosterreichenbach  1:3

 

Der VFR Klosterreichenbach bleibt in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen! Gegen harmlose Gastgeber konnten sie in einer schwachen Partie letztlich souverän gewinnen. Nachdem der VFR einen sicheren Platz im Mittelfeld der Liga belegt, wird es für die SGM aus Waldachtal immer enger mit dem Klassenerhalt!

 

 

Beide Mannschaften begannen eher schwach, besonders von den Gästen hatte man sich im Vorfeld spielerisch sicherlich mehr erwartet, jedoch tat sich der VFR Klosterreichenbach zunächst sehr schwer und schaffte es kaum ihr gewohnt starkes Passspiel aufzuziehen! Die Gastgeber aus Waldachtal hatten zunächst optisch mehr vom Spiel, schafften es jedoch nur selten gefährlich vor das Tor der Gäste! Die beste Chance für die SGM – Mitte der ersten Halbzeit – hatte Martin Krone. Nachdem Chris Braun, der Innenverteidiger der Gäste, einen langen Ball unterschätzt hatte, war Martin Krone durch und setzte den Ball jedoch deutlich über das Tor! Auf der anderen Seite war es Sandro Poppeck, der nach einem schönen Angriff am Torhüter der Gastgeber scheiterte.

Bitter für die Gäste aus dem Murgtal war, dass Florian Schmid bereits in der ersten Halbzeit zwei Mal  verletzungsbedingt wechseln musste. Sandro Poppeck musste früh wegen einer Zerrung raus und wurde von Maik Finkbeiner ersetzt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste auch Gino Gässler wegen Verdacht auf Bänderriss ausgewechselt werden, er wurde durch Lars Fleig ersetzt. Beide Einwechselspieler fügten sich aber sofort gut ein! Kurz vor der Halbzeitpause schafften es die Gäste nochmal gefährlich vor das Tor der SGM und erzielten prompt das 1:0. Nach einer schönen Flanke vom gerade eingewechselten Lars Fleig, köpfte Andreas Stimpfle den Ball nochmal in die Mitte, wo Cem Nurali nur noch einschieben musste (0:1, 45. Min.)!

 

Mit der Führung im Rücken spielten die Gäste aus dem Murgtal in der zweiten Halbzeit besser und ließen den Ball nun gewohnt souverän durch die eigenen Reihen laufen. Dies wurde schnell mit dem 2:0 belohnt. Bereits in der 55. Min. erzielte Julian Heinzelmann die beruhigende Zwei-Tore-Führung für den VFR Klosterreichenbach. Nach einem langen Abschlag von Jochen Günter, der den Stammtorhüter Alexander Ellenberger, mal wieder souverän vertreten hatte, legte Cem Nurali den Ball auf Maik Finkbeiner ab. Maik Finkbeiner setzte sich anschließend stark durch und spielte den Ball schön in den Lauf von Julian Heinzelmann, welcher die Chance eiskalt nutzte … Danach spielte der Gast souverän und befreit auf, jedoch nutzte die SGM aus Waldachtal eine Unaufmerksamkeit der Hintermannschaft des VFRs eiskalt aus und netzte nur zehn Minuten nach der beruhigenden Zwei-Tore-Führung zum Anschlusstreffer ein (65. Min., 1:2, Martin Krone)!

 

Danach hatten die Gastgeber ihre beste Phase und drückten nochmal auf den Ausgleich, jedoch scheiterten sie zumeist an der gut organisierten Abwehr der Gäste. Und wenn sie es mal an der Hintermannschaft des VFR vorbei schafften, stand da noch Jochen Günther im Tor der Gäste und verhinderte mit starken Paraden den Ausgleichstreffer. Vom VFR Klosterreichenbach war in dieser Phase offensiv nicht viel zu sehen! Das Spiel wurde kurz vor Ende der Partie durch ein Eigentor der SGM Waldachtal entschieden … Nach einem missglückten Eckball von Andreas Stimpfle, gelangte der Ball über Cem Nurali nochmals bei Andreas, welcher den Ball dann scharf in die Mitte brachte, wo ein Abwehrspieler der Gastgeber den Ball ins eigene Tor bugsierte (88. Min., 1:3)!

 

Der VFR Klosterreichenbach gewinnt damit das zweite Auswärtsspiel in Folge und klettert in der Tabelle weiter nach oben! Für die Gäste jedoch wird die Luft im Tabellenkeller immer dünner!

Endstand 1:3 !!!