VfR Klosterreichenbach e.V.

Volleyballer mit großer Aufholjagd

Die Klosterreichenbacher Volleyballmannschaft beeindruckte im neuen Jahr mit Herz und Kampfgeist.
Gegen den B-Liga Absteiger aus Kniebis startete der VFR furios mit einer Aufschlagsserie von Mirco Schmidt. Der Vorsprung schmolz aber je länger der Satz dauerte um so mehr und am Satzende hatten die Kniebisser mit 25:20 deutlich die Nase vorn. Ein Ruck ging durch das VFR – Team in Durchgang zwei, man agierte aufmerksamer und glich mit 25:22 aus. Im Entscheidungssatz überzeugten die Murgtäler eindrucksvoll. Der hohe Punktevorsprung am Satzanfang reichte zum 2:1 Erfolg (25:19).
In der 2. Partie lud der CVJM Mitteltal – Obertal zum Prestigeduell.
Bis zum 20:20 konnte sich kein Team absetzen. Den kleinen Unterschied machte Frieder Mast, der dreifach zum Satzgewinn punktete! In Satz 2 geriet die VFR – Sechs durch viele unnötige Eigenfehler mit 10:18 in Rückstand. In der Auszeit gelang es Trainer Frank Mohrlok seinem Team wieder Selbstvertrauen einzuflößen. Punkt um Punkt kämpfte man sich heran und glich zum 22:22 aus. Drei Angriffsfehler des Gegners besiegelten den 2. Tagessieg.
In der Tabelle kletterte der VFR auf Rang 3!

VFR:
Ramona Haist, Lena Salzmann, Kristin Züfle, Oliver Fuss, Philipp Hein, Nevio Krause, Frieder Mast, Jürgen Mast und Mirco Schmidt. Coaching Frank Mohrlok